Rollstuhlrugbyaction in Kaltbrunn SG

A-Liga: Blue-White Eagles gleichen in der SM-Wertung aus
B-Liga: Rolling Rhinos gewinnen Heimturnier und führen in der SM-Wertung

Am Wochenende vom 2./3. März 2013 fand in der Raiffeisen-Arena Kaltbrunn die Rollstuhlrugby-Schweizermeisterschaft statt. Speziell war, dass das Turnier in einer Inlinehockey-Halle ausgetragen wurde. Der spezielle Boden und die Stadionkulisse sorgten für eine geniale Ambiance. Den zahlreichen Zuschauern an beiden Turniertagen wurde Rollstuhlrugby der Spitzenklasse geboten mit spannenden und interessanten Spielen. Der Organisator – das Heimteam, die Rolling Rhinos boten den Teams und Zuschauern beste Bedingungen für einen erfolgreichen Event. Auch für das leibliche Wohl war in der reichhaltigen Festwirtschaft bestens gesorgt.

Veröffentlicht: 06 März 2013
Read more: : 2.Runde Schweizermeisterschaft 2012 / 2013

Würdiger Saisonabschluss
Am 26. und 27. April 2014 fand das letzte der drei Schweizermeisterschaftsturniere statt. Die Blue-White Eagles luden zum Turnier erneut nach Embrach ein. Die Eagles boten den Teams wieder perfekte Rahmenbedingungen für ein würdiges Saisonabschlussturnier. Die Teams, Helfer und Zuschauer, die an beiden Tagen zahlreich erschienen, dankten dies mit spannenden Spielen und grossartiger Stimmung in der Halle. Dies war erneut eine super Werbung für die Schweizer Rollstuhlrugby Szene.

 

Veröffentlicht: 06 Mai 2014
Read more: : Schweizer Meisterschaft 2013/14 Runde 3

2. SM-Turnierwochenende im Rorschacherberg SG,  08./09. März 2014

Am Samstag 08. März startete die 2. Runde  der Schweizermeisterschaft vom Rollstuhl-Rugby in Rorschacherberg. Einige von uns sind bereits am Freitag angereist, um am Samstagmorgen noch der Aufstellung der Geräte und Materialien Hilfe zu leisten. Wegen Krankheitsausfällen seitens Schiris und Tischoffizieller mussten wir am Morgen noch einige Änderungen resp. Anpassungen vornehmen um die Abwesenheiten abzudecken.

 

Veröffentlicht: 13 März 2014
Read more: : Schweizer Meisterschaft 2013/14 Runde 2

Rollstuhlrugby Schweizermeisterschaftsturnier in Nottwil ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende, dem 3. und 4. März fanden in Nottwil die Rollstuhlrugby Schweizermeister-

schaften statt. Gespielt wurde das Turnier in zwei unterschiedlichen Ligen. Der A-Liga, in welcher erfahrene

Spieler teilnehmen, sowie in der B-Liga, in welcher Nachwuchsspielern das Rollstuhlrugby näher gebracht

werden soll. In der A-Liga nahmen vier Schweizer Teams, sowie das österreichische Nationalteam teil. In der

B-Liga spielten drei nationale Teams und ein ausländisches Team aus München. Die Spiele fanden auf hohem

Niveau statt und waren meist hart umkämpft. Das Turnier der A Liga gewannen die Gäste aus Österreich

vor dem Zürcher Team, den Blue White Eagles. Letztere sicherten sich somit den Schweizermeistertitel

vorzeitig. In der B-Liga erkämpften sich die Figthing Snakes, das Heimteam aus Nottwil, den Turniersieg.

Zahlreiche Zuschauer besuchten die Spiele am Wochenende und sorgten für gute Stimmung.

 

Veröffentlicht: 09 März 2012

Snakes-Red bissen zurück

Am Wochenende vom 28./29. April fand in Embrach, bei herrlichen Wetterbedingungen, das letzte Schweizermeisterschaftsturnier statt. Gespielt wurde wieder in der A- Liga und B-Liga. Die Österrei-cher gewannen die zwei ersten Meisterschaftsturniere in der A-Liga in Nottwil und die Schweizer Teams wussten, dass nur ein Sieg über die Nationalmannschaft aus Österreich zum Turniersieg rei-chen könnte.  Als erstes versuchte es am Samstagmorgen der Gastgeber und aktuelle Schweizermeister aus Zürich. Lange vermochten die Blue-White Eagels in einem spannend umkämpften Spiel dranzubleiben.  Am Schluss fehlte aber die Power um den Rückstand aufzuholen und das Spiel zu drehen. Im zweiten Spiel, am Nachmittag, traf der Gastgeber auf das zweite Team aus der Innenschweiz. Der Gastgeber ging als Favorit in das Spiel, verlor aber überraschend gegen die Snakes-White. Ein grosser Grund war sicher die verletzungsbedingte Abwesenheit vom Kapitän Luzi Diener.  Die Rolling Rhinos aus der Ostschweiz trafen in ihrem ersten Spiel auf die erste Mannschaft der Snakes. Gegen die zwei schnellen deutschen Verstärkungsspieler der Rhinos hatten die Snakes-Red zu Beginn des Spiels ihre Mühe und lagen somit schnell hinten. Das schnelle und intensive Spiel kostet aber  Kraft und es schlichen sich vermehrt Fehler bei den Rhinos ein.  Die Snakes-Red drehten auf und kehrten das Spiel nach dem Seitenwechsel und gaben die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Dass das erste Spiel der Rhinos hart war sah man im zweiten als sie gegen die Österreicher ran mussten, sie hatten grosse Mühe gegen die starke Defense und verloren somit klar. Im letzten Spiel am Samstag trafen die beiden Innenschweizer Teams aufeinander. Die Snakes-Red konnten auch ihr zweites Spiel gewinnen. Am Sonntagmorgen gewannen die Österreicher auch ihr drittes Spiel gegen die Snakes-White. Nun lag es an den Snakes-Red, den Höhenflug der Österreicher zu stoppen. In einem äusserst packenden und ausgeglichenen Spiel, das jederzeit beide Teams gewinnen könnten siegten die Snakes-Red in letzter Sekunde mit dem Siegestreffer. Somit war der Weg frei zum Turniersieg, jedoch mussten zuerst noch der aktuelle Schweizermeister geschlagen werden. Diese hatten nach dem schwachen Start vom Samstag etwas gutzumachen bei Ihrem Heimpublikum und waren besonders motiviert. Auch dieses Spiel war an Dramatik kaum zu übertreffen. Bis kurz vor Schluss war das Spiel sehr ausgeglichen und die Eagels konnten Ihren kleinen Rückstand wegmachen, viele der Fans hofften sie könnten nun das Spiel kippen und gewinnen, doch die Snakes-Red zogen den Kopf noch aus der Schlinge und konnten so den Turniersieg feiern. Ein kleiner Trost ging doch der Schweizermeis-tertitel erneut an die Eagels aus Zürich.
Spannend war die B-Liga wie kaum, da gewannen die Rhinos knapp mit einem Tor gegen das Mix-Team und verloren ebenso knapp gegen die Fighting Snakes, die wiederum gegen das Mix-Team verloren. Die Eagels hatten gegen keines der drei Teams eine Chance, somit musste die Tordifferenz über den Turniersieg entscheiden. Da hatte das Mix-Team mit +18 die besten Karten und gewannen vor den Rhinos mit +16 ganz knapp.

Die Blue-White Eagels sind erneut Schweizermeister in der A-Liga

Dank der ersten zwei Direktbegegnungssiege gegen die Snakes-Red holten sich die Eagels zum zweiten Mal in Folge den Titel. Beide Teams hatten gleich viele Siege und Niederlagen nach den drei Turnierrunden und somit musste die Direktbegegnung der beiden Teams entscheiden. Da die Eagels zweimal die Snakes-Red schlugen, ging der Titel erneut nach Zürich.
Genauso spannend ging es in der B-Liga zu und her wo sich die Snakes dank einem Tor und somit den Sieg über die Rhinos in Embrach den Titel sichern konnten. Das war eine geile Saison 2011/2012 mit vielen packenden und dramatischen Spielen und wir freuen uns schon auf die neue Saison, welche wieder viel Action und gute Spiele verspricht.

RoP




Veröffentlicht: 08 Mai 2012